COVID-19

Bei allen Turnierveranstaltungen gilt: Die Gesundheit steht über allem und die behördlichen Verfügungen sind vorrangig zu beachten. An diesen werden sich unsere Veranstaltungen streng orientieren. Der Schutz der Kinder und Jugendlichen liegt uns besonders am Herzen und daher werden die Veranstaltungen auch nur stattfinden, wenn es die Gesamtsituation zulässt.

KOMM MIT bietet seine Turnierveranstaltungen in verschiedenen Ländern Europas an. Da dort die Pandemiebestimmungen teils anders sind als in Deutschland, muss darauf Rücksicht genommen werden und alle Gäste müssen sich den Bestimmungen im Zielland anpassen. Bei Missachtung muss unter Umständen mit Strafen der lokalen Behörden gerechnet werden, die dann jeder Gast selbst zu tragen hat.

Aktuelle Informationen

Hier findest Du alle aktuellen Informationen von KOMM MIT zum Umgang mit der COVID-19 Pandemie: 

Aufgrund der COVID-19-Pandemie müssen weiterhin soziale Kontakte eingeschränkt und größere Menschenansammlungen vermieden werden. Aus diesem Grund sehen wir uns leider dazu gezwungen, unsere beliebten KOMM MIT-Sommerturniere abzusagen. Wir bitten um Euer Verständnis für unsere Entscheidung, mit der wir die Sicherheit unserer Mitarbeiter*innen und aller Teilnehmer*innen gewährleisten möchten.

Corona-bedingte Absage vom 20. Oranje-Cup. In Anbetracht des erneut ansteigenden Pandemiegeschehens haben wir uns dazu entschieden, den geplanten Oranje-Cup an Fronleichnam (03. – 06.06.2021) abzusagen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie mussten wir leider unsere internationalen Jugendfußballturniere an Pfingsten absagen. Wir stehen mit allen Teilnehmer*innen in Kontakt.

Wir stehen aktuell mit allen Interessierten und Teilnehmer*innen für unsere Sportveranstaltungen über Ostern in Kontakt. In persönlichen Telefongesprächen wird die weitere Vorgehensweise besprochen.

Um unsere Mitarbeiter*innen bestmöglich zu schützen, arbeiten wir fast ausschließlich im Homeoffice. Das beeinträchtigt aber weder unsere Erreichbarkeit noch unsere Effizienz. Schicke uns gerne eine E-Mail (info@komm-mit.com) oder nutze unseren Rückrufbutton und wir melden uns schnellstmöglich bei Dir. Wir freuen uns auf Deine Nachricht und sind gerne für Dich da!

» Jetzt Kontakt aufnehmen!!

Die Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Diese gilt es zu schützen. Als langjähriger Kooperationspartner des DFB im Bereich der Jugendförderung setzen wir bei der Durchführung unserer Veranstaltungen 2021 auf das Muster-Hygienekonzept des DFB, sowie auf die Empfehlungen der örtlichen Gesundheitsämter und Behörden. In unseren Turnierschutzkonzept findest du alle Informationen über die Turnieranreise, Unterkunft und die Maßnahmen auf und neben dem Platz.

Erstmalig in knapp 40 Jahren KOMM MIT-Historie mussten wir im letzten Jahr alle unsere Sportveranstaltungen absagen und bedauern dies sehr. Aufgrund der Absagen wurde unsere bis dato geleistete Vorbereitung der Veranstaltungen 2020 zunichte gemacht und wir sind völlig unverschuldet in eine schwierige Lage geraten. Dennoch waren wir dauerhaft mit unseren Kund*innen im Kontakt. Im Zuge der Gespräche haben wir den Kund*innen verschiedene Möglichkeiten der Rückabwicklung angeboten.

Hygieneschutzkonzept

Oberflächen desinfizieren

Maske tragen

Hände gründlich waschen

Hände desinfizieren

Abstand halten

Auf dem Spielfeld

  • In Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld einzuhalten
  • Unterlassen von Spucken und von Nase putzen auf dem Spielfeld

Am Spielfeldrand

  • Es gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,50 Meter) in allen Bereichen außerhalb des Spielfeldes. Ausnahmen sind anhand lokaler und behördlicher Verordnungen auszurichten
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z. B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen
  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (mindestens 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände
  • Beachten der Hust- und Niesetikette (Armbeuge oder Einmaltaschentuch)
  • Die Personen, die nicht am Spiel teilnehmen und sich auf dem Gelände befinden, sind dazu verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Personen, die ein ärztliches Attest zur Befreiung von dieser Verordnung vorzeigen können, sind von dieser Regel ausgeschlossen

Allgemeine Regeln

  • Es werden strenge Regelungen festgelegt, die zu einer schnellen Aufklärung von Verdachtsfällen auf eine COVID-19-Erkrankung führen
  • Eine Teilnahme am Spielbetrieb ist für alle Beteiligten nur bei symptomfreiem Gesundheitszustand möglich
  • Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Sportstätte umgehend verlassen bzw. dürfen diese gar nicht betreten:
      • Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome
      • Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen
  • Bei einem positiven Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Festlegungen zur Quarantäne. Es wird jedoch empfohlen, die betreffende Person mindestens 14 Tage aus dem Trainings- und Spielbetrieb zu nehmen. Gleiches gilt bei positiven Testergebnissen in demselben Haushalt
  • Es gelten immer die jeweils lokal gültigen Verordnungen
  • KOMM MIT unterweist alle Trainer*innen und Vereinsverantwortlichen in die Vorgaben und Maßnahmen zum Spielbetrieb
  • Personen, die diese Regeln nicht einhalten, ist im Rahmen des Veranstaltungsrechts der Zutritt zu der Sportstätte nicht zu gewähren bzw. der Sportstätte zu verweisen
  • Vor der Aufnahme des Turnierbetriebs werden alle teilnehmenden Personen rechtzeitig aktiv über die Hygieneregeln in verständlicher Weise informiert. Dies gilt für sämtliche Personen der teilnehmenden Mannschaften und Vereine, sowie für die Schiedsrichter*innen und sonstige Funktionsträger*innen
  • Alle weiteren Personen, die sich auf dem Sportgelände aufhalten, werden ebenfalls über die Hygieneregeln rechtzeitig in verständlicher Weise informiert werden. Die Sportstätte bietet vor allem im Zugangsbereich sowie am Eingang von Vereinsheimen ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten
  • Wasch- und Desinfektionsmaterial in öffentlichen Bereichen sind vorhanden
  • Keine großen Ansammlungen von Menschen, wie zum Beispiel zur Eröffnungsfeier. Die Abschlussfeier mit Siegerehrung findet in einer angepassten Form statt. Auch weitere Rahmenprogrammpunkte werden wir entsprechend den Empfehlungen der Gesundheitsämter und öffentlichen Behörden entsprechend anpassen
  • Wege auf den Sportanlagen werden nach Zu- und Abgängen eingeteilt
  • Das Mitbringen eigener Getränkeflaschen, die in der eigenen Unterkunft befüllt wurden, wird vorausgesetzt
  • Die von KOMM MIT verwendeten Trainingsleibchen werden nach jeder Einheit gewaschen
  • Die verwendeten Bälle werden nach jedem Spiel desinfiziert

Der Personenverkehr in Reisebussen ist unter Berücksichtigung bestimmter Hygienemaßnahmen (z. B. Maskenpflicht, feste Sitzplätze, gründliche Reinigung und Desinfektion der Reisebusse) wieder zugelassen. Demnach werden wir die An- und Abreise der Mannschaften mit Reisebussen zu den Turnierveranstaltungen anbieten. Die Auswahl und Kommunikation mit den Busunternehmen folgt in enger Absprache mit KOMM MIT. Vor der Fahrt werdet Ihr über die Vorschriften und das von dem Busunternehmen erarbeitete Hygienekonzept aufgeklärt.

 

Unsere Unterkünfte sind alle langjährig bekannt und mit größter Sorgfalt ausgesucht worden. Die Hotels haben in den einzelnen Turnierorten angepasste Hygienekonzepte, damit sich das Genießen, Erholen und Treffen auch und gerade in der aktuellen Situation so sorgenfrei wie möglich gestaltet. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Hotelbetreiber*innen können wir die Einhaltung der Standards gewährleisten.

 

Personal

Für jeden Turnierstandort wird es zu Deiner Sicherheit Hygieneschutzbeauftragte geben. Sie sorgen für die Einhaltung der vorgegebenen Maßnahmen — dass Abstände eingehalten werden können, ausreichend Desinfektionsmittel vorhanden sind und alle Einrichtungen gereinigt werden, etc. — bei Unsicherheiten hast Du jederzeit Deine*n Ansprechpartner*in vor Ort. Mit den Reiseunterlagen erhalten auch Eltern, Betreuer*innen und Trainer*innen die Info, wie sie die Hygieneschutzbeauftragten im Notfall erreichen können. KOMM MIT sorgt zudem dafür, dass Du im Falle einer Krankheit bestens versorgt wirst.

Qualifizierung

Unsere Mitarbeiter*innen haben eine EpiCert Schulung absolviert, in der sie Wissen über Epidemie Prävention und insbesondere COVID-19 erlangt haben. Zudem erhalten unsere Mitarbeiter*innen turnierortspezifische Unterweisungen bzgl. zusätzlicher Maßnahmen.

Corona-Warn-App

Alle KOMM MIT-Mitarbeiter*innen sind aufgefordert die Corona-Warn-App zu nutzen. So leisten wir einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung des Virus und zum Schutz der Bevölkerung. Und wir stellen sicher, dass ein reibungsloser Turnierablauf garantiert ist.

Buchungs- & Zahlungsbedingungen

KOMM MIT reagiert auf die vorherrschende Unsicherheit was Reisebuchungen angeht und ändert seine Buchungsbedingungen ab. Mit dem Covid-19 Sicherheitsversprechen hat jede Gruppe die Möglichkeit, die für 2021 gebuchte Turnierreise bis 60 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei zu stornieren. Zudem wurden Zahlungsmodalitäten so angepasst, dass Vereine maximale Flexibilität beim Buchungsprozess haben. Nach Erhalt der Buchungsbestätigung sind die Mannschaftsmeldegebühr und 20% des Gesamtpreises der Reise zu zahlen. Die Restzahlung ist bis spätestens 30 Tage vor der Veranstaltung zu leisten. Weitere Fristen können den AGB entnommen werden.

FAQ

Im ersten Schritt, als sich das Ausmaß der Pandemie noch nicht abzeichnen ließ, hat KOMM MIT alle Kund*innen der Oster- bis einschließlich Pfingstturniere darüber informiert, dass „ihr“ Turnier bisher planmäßig stattfindet, aber gleichzeitig für unsichere Kund*innen die Möglichkeit einer Umbuchung angeboten. Die Umbuchung konnte auf später im Jahr (Herbstturniere) oder auf 2021 erfolgen. Für Umbuchungen innerhalb 2020 hat KOMM MIT einen Reisekostenzuschuss in Höhe von € 300,- pro Team angeboten und für Umbucher auf 2021 das jeweilige Turnier zum Preis von 2020 angeboten.

Bei Zunahme des Verlaufs der Covid-19 Pandemie gab es keine andere Möglichkeit als die Turniere etwa sechs Wochen vor Beginn abzusagen und die Teilnehmer*innen offiziell schriftlich darüber zu informieren. Den Kund*innen wurde in diesem Schritt angeboten, dass sie

a) ihr bis dato gezahltes Geld komplett zurückbekommen.

b) umbuchen auf 2021 zum Preis von 2020.

c) einen Teil des Geldes bei KOMM MIT als Reiseguthaben für 2021 stehen lassen und den Rest ihres bezahlten Geldes zurück überwiesen bekommen. Sofern das Reiseguthaben nicht bis Ende 2021 eingelöst wird, kann man es sich dann ausbezahlen lassen.

Nachdem die Rückabwicklung, respektive Rücküberweisung, begonnen hatte, hat KOMM MIT alle Kund*innen darüber informiert und sie gebeten kurz Rückmeldung zu geben, wenn das Geld auf dem entsprechenden Konto ist.

Im Zuge der Email mit der Turnierabsage hat KOMM MIT den Kund*innen, wie unter Punkt „Kommunikation mit Dir und Deiner Mannschaft“ erklärt, verschiedene Möglichkeiten der Rückabwicklung angeboten. Es wurden alle Kund*innen darüber informiert, wann die Rücküberweisung stattfinden soll, bspw. für Ostern bis Mitte Mai. Leider konnte KOMM MIT diese Daten nicht einhalten, so dass bei Fristablauf die Kunden*innen informiert werden mussten, dass sich die Auszahlung verzögern wird. An dieser Stelle ist KOMM MIT mit völliger Transparenz auf die Kund*innen zugegangen und hat deutlich und ausführlich erklärt, dass es an der Finanzierung hängt und daran, dass gemeinnützige Organisationen keine staatliche Förderung erhalten. KOMM MIT muss(te) sich selbst helfen!

Kund*innen, die die Möglichkeit des Reiseguthabens gewählt hatten, haben postalisch den Gutschein mit Ihrem entsprechenden Betrag inkl. Dankschreiben geschickt bekommen. Den Umbucher*innen wurde die Bestätigung inkl. Anschreiben für 2021 per Post geschickt. Bis Ende August sind alle Rücküberweisungen Ostern bis Sommer getätigt worden.

Zu jeder Zeit in der „Coronakrise“ war und ist die KOMM MIT-Zentrale erreichbar (gewesen). Per Telefon waren die Kolleg*innen an vier Tagen in der Woche für die Kund*innen da und haben sich allen Fragen und Kritiken gestellt. Per Email und Social Media war die Erreichbarkeit noch ausgeprägter.

Bereits während der Saisonplanung muss KOMM MIT an einige Lieferanten und Partner Zahlungen tätigen um bestimmte Dienstleistungen fest zu buchen. Diese Partner wurden von der Covid-19 Pandemie ebenso schwer getroffen wie wir alle und kämpfen teilweise ums Überleben. Aus der allgemeinen Solidarität heraus hat sich KOMM MIT entschlossen die langjährigen Partner so gut es geht zu unterstützen und hat auf diverse Rückzahlungen der Vorleistungen verzichtet. Nur frei nach dem Motto „ALLtogether“ ist diese Krise durchzustehen.

So manch einer wird sich fragen, was machen die Mitarbeiter*innen von KOMM MIT, wenn keine Turniere stattfinden? Leider mussten die Mitarbeiter*innen der Bonner KOMM MIT-Zentrale zunächst in Kurzarbeit gehen. Die Reisebranche ist mitunter am härtesten von Covid-19 getroffen worden. Jedoch hat man bei KOMM MIT die „turnierlose“ Zeit nicht ungenutzt gelassen. Es wurden verschiedene Projekte vorangetrieben, so z.B. die Digitalisierung. Damit kann die Kundenkommunikation in Zukunft umweltfreundlicher, da papierloser, stattfinden und zusätzliche, moderne Features erleichtern den internen Arbeitsalltag bei KOMM MIT. Der Turnierkatalog nebst allen Infos für 2021 wurde fertig gestellt. Verschiedene Sachverhalte wurden gründlich überarbeitet (siehe Zahlungsbedingungen 2021). Das KOMM MIT-Team hat Arbeitskreise gebildet um neue Impulse für die Turnierveranstaltungen heraus zu arbeiten. Daneben darf nicht vergessen werden, dass KOMM MIT zu jeder Zeit erreichbar war und ist, sei es telefonisch, per Email oder über Social Media Kanäle.

KOMM MIT arbeitet daran, zusätzlich zur bisherig angebotenen Versicherung über die ARAG, einen Zusatzschutz anzubieten, der den Fall von COVID-19 einschließt. Hierzu werden Infos veröffentlicht sobald sie verfügbar sind.

TIPP

Auf der Homepage vom Auswärtigen Amt kannst Du Dein Reiseziel in der Suchleiste eingeben und kannst die derzeitigen Einreisebedingungen und Maßnahmen in Deinem Turnierland sehen. Die Lage in den jeweiligen Ländern kann sich aber jederzeit ändern, sodass Ihr Euch immer wieder neu informieren solltet. Die derzeitigen Reise- und Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt findest Du hier.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner