Wir sagen DANKE!

Wir möchten uns für eure Geduld und euer Vertrauen bedanken. Wir wissen diese Solidarität, in solch einer ungewissen und fordernden Zeit, sehr zu schätzen. Euch allen gilt ein besonderer Dank.

Die COVID-19 Pandemie hält die Welt weiterhin in Atem. Die Angst um die Menschen, die einem wichtig sind, schwingt jeden Tag mit, ebenso die Sorge um den Beruf und die Zukunft. Wir teilen diese Sorgen und nehmen sie sehr ernst. Wir alle befinden uns tagtäglich in einer nie da gewesenen Situation, die eine neue Vorgehensweise erfordert, damit wir zusammen diese Krise überstehen. Euch an unserer Seite zu wissen bestärkt uns in unserer Vision ein friedliches Miteinander über den Kinder- und Jugendfußball zu fördern. Vielen Dank für eure Solidarität.

» Mehr lesen

#KOMMbackstronger

Wir sind wieder zurück! Hinter uns allen liegen schwierige Wochen und Monate und für uns alle war diese Zeit fordernd (und ist für einige von uns auch weiterhin fordernd). Dank eurer Geduld und eurem Vertrauen, beginnen wir nun mit der Saison-Vorbereitung 2020/2021! Dank des Zusammenhaltes der Vereine, unserer freien Mitarbeiter, unseren Partnern sowie unseres 21-köpfigen Teams konnten wir die vergangenen Wochen bestehen. Wir wissen diese Solidarität, in solch einer ungewissen Zeit, sehr zu schätzen. Euch allen gilt ein besonderer Dank.

Erstmalig in knapp 40 Jahren KOMM MIT-Historie mussten wir all unsere Turnierveranstaltungen absagen und bedauern dies sehr. Völlig unverschuldet sind wir in eine schwierige Lage geraten. Doch wie in einer guten Mannschaft auf dem Platz haben wir es gemeinsam mit euch geschafft.

Wir standen und stehen seit Tag 1 der COVID-19 Pandemie mit den Vereinen in Deutschland und der Welt in Kontakt. Wir wissen zu gut, wie es um einzelne Vereine und Mannschaften steht. Und drücken allen weiterhin die Daumen, dass diese ebenfalls gestärkt aus der Krise herauskommen. Gerne unterstützen wir weiterhin die Basis mit den Mitteln, die uns zur Verfügung stehen.

Seite an Seite gehen wir gemeinsam durch diese schwierige Zeit. Von der Basis für die Basis, das war und ist unsere Philosophie. Wir werden auch weiterhin unsere Vision ein friedliches Miteinanders über den Kinder- und Jugendfußball fördern.

Vielen Dank für eure Solidarität!

„Vorab möchte ich mich für die unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Unsere Jungs verstehen die Situation, bedauern es aber sehr, dass das Turnier nicht stattfindet. Nächstes Jahr ist auf jeden Fall ein Turnier geplant…wir gehen in die Planung!“

 – Stefan Weber, SC Matting
,

„Wir sind Euch zu Dank verpflichtet für die vergangenen und hoffentlich auch für zukünftige hervorragende Turniere. Sicherlich werden wir im nächsten Jahr ein bis zwei Mannschaften bei einem eurer Turniere melden können. Bis dahin eine schöne und gesunde Zeit.“

 – Michael Lohse, JFG Hopfenland
,

„Ich möchte mich noch einmal für die hervorragende Betreuung vom KOMM MIT-Team bedanken. Auch nächstes Jahr werde ich wieder alles daran setzen, mit unseren Jugendmannschaften an einem ihrer Turniere teilzunehmen.“

– Michael Wetzig, Oberhaunstadt
,

„Vielen Dank für euren Aufwand, Einsatz und die Solidarität! Gerne werden wir in den nächsten Jahren wieder an euren Turnieren teilnehmen.“

– Nick Amen, SV Sportfreunde Aachen-Hörn 1948 e.V.  
,

„Ich habe vollstes Verständnis für die aktuelle Situation und die damit verbundenen Einschränkungen. Ihr verdient höchsten Respekt für das, was ihr Tag für Tag leistet und wir bedauern sehr, in diesem Jahr nicht beim Turnier über Ostern dabei sein zu können.“

 - Marcel Schuffenhauer, SV Buch am Bruchrain
,

„Wir bedauern es auch, dass wir Euch aktuell nicht so unterstützen können, wie Ihr es momentan verdient hättet und sind aber zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr wieder dabei sind.“

– Thorsten Haas, SFC Steglitz 1900 Berlin
,

Zuversichtlich schauen wir mit euch in die Zukunft!

Das Jahr 2021 wird unser aller Turnierjahr, gespickt mit einzigartigen Fußballmomenten und unvergesslichen Erinnerungen. Der Verein, das Team, die Spielerinnen und Spieler und natürlich die Trainer*innen sowie Betreuer und Eltern - lasst uns gemeinsam mit Zuversicht auf 2021 blicken und uns auf ein Wiedersehen freuen.

Corona und KOMM MIT

Im ersten Schritt, als sich das Ausmaß der Pandemie noch nicht abzeichnen ließ, hat KOMM MIT alle Kunden der Oster- bis einschließlich Pfingstturniere darüber informiert, dass „ihr“ Turnier bisher planmäßig stattfindet, aber gleichzeitig für unsichere Kunden die Möglichkeit einer Umbuchung angeboten. Die Umbuchung konnte auf später im Jahr (Herbstturniere) oder auf 2021 erfolgen. Für Umbuchungen innerhalb 2020 hat KOMM MIT einen Reisekostenzuschuss in Höhe von € 300,- pro Team angeboten und für Umbucher auf 2021 das jeweilige Turnier zum Preis von 2020 angeboten.

Bei Zunahme des Verlaufs der Covid-19 Pandemie gab es keine andere Möglichkeit als die Turniere etwa sechs Wochen vor Beginn abzusagen und die Teilnehmer *innen offiziell schriftlich darüber zu informieren. Den Kunden wurde in diesem Schritt angeboten, dass sie

a) ihr bis dato gezahltes Geld komplett zurückbekommen.

b) umbuchen auf 2021 zum Preis von 2020.

c) einen Teil des Geldes bei KOMM MIT als Reiseguthaben für 2021 stehen lassen und den Rest ihres bezahlten Geldes zurück überwiesen bekommen. Sofern das Reiseguthaben nicht bis Ende 2021 eingelöst wird, kann man es sich dann ausbezahlen lassen.

Nachdem die Rückabwicklung, respektive Rücküberweisung, begonnen hatte, hat KOMM MIT alle Kunden darüber informiert und sie gebeten kurz Rückmeldung zu geben, wenn das Geld auf dem entsprechenden Konto ist.

Im Zuge der Email mit der Turnierabsage hat KOMM MIT den Kunden, wie unter Punkt "Kommunikation mit den Kunden" erklärt, verschiedene Möglichkeiten der Rückabwicklung angeboten. Es wurden alle Kunden darüber informiert, wann die Rücküberweisung stattfinden soll, bspw. für Ostern bis Mitte Mai. Leider konnte KOMM MIT diese Daten nicht einhalten, so dass bei Fristablauf die Kunden informiert werden mussten, dass sich die Auszahlung verzögern wird. An dieser Stelle ist KOMM MIT mit völliger Transparenz auf die Kunden zugegangen und hat deutlich und ausführlich erklärt, dass es an der Finanzierung hängt und daran, dass gemeinnützige Organisationen keine staatliche Förderung erhalten. KOMM MIT muss(te) sich selbst helfen!

Kunden, die die Möglichkeit des Reiseguthabens gewählt hatten, haben postalisch den Gutschein mit ihrem entsprechenden Betrag inkl. Dankschreiben geschickt bekommen. Den Umbuchern wurde die Bestätigung inkl. Anschreiben für 2021 per Post geschickt. Bis Ende August sind alle Rücküberweisungen Ostern bis Sommer getätigt worden.

Zu jeder Zeit in der „Coronakrise“ war und ist die KOMM MIT-Zentrale erreichbar (gewesen). Per Telefon waren die Kollegen an vier Tagen in der Woche für die Kunden da und haben sich allen Fragen und Kritiken gestellt. Per Email und Social Media war die Erreichbarkeit noch ausgeprägter.

Bereits während der Saisonplanung muss KOMM MIT an einige Lieferanten und Partner Zahlungen tätigen um bestimmte Dienstleistungen fest zu buchen. Diese Partner wurden von der Covid-19 Pandemie ebenso schwer getroffen wie wir alle und kämpfen teilweise ums Überleben. Aus der allgemeinen Solidarität heraus hat sich KOMM MIT entschlossen die langjährigen Partner so gut es geht zu unterstützen und hat auf diverse Rückzahlung der Vorleistungen verzichtet. Nur frei nach dem Motto „“ ist diese Krise durchzustehen.

KOMM MIT reagiert auf die vorherrschende Unsicherheit was Reisebuchungen derzeit angeht und ändert seine Buchungsbedingungen ab. Mit dem Covid-19 Sicherheitsversprechen hat jede Gruppe die Möglichkeit, die für 2021 gebuchte Turnierreise bis 60 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei zu stornieren. Zudem wurden Zahlungsmodalitäten so angepasst, dass Vereine maximale Flexibilität beim Buchungsprozess haben. Weitere Fristen können den AGB entnommen werden.

KOMM MIT hat ebenfalls die Zahlungsbedingungen angepasst. Nach Erhalt der Buchungsbestätigung sind die Mannschaftsmeldegebühr und 20% des Gesamtpreises der Reise zu zahlen. Die Restzahlung ist bis spätestens 30 Tage vor der Veranstaltung zu leisten.

KOMM MIT hat einen für jeden Spielort angepassten Hygienekompass entwickelt. Dieser beinhaltet (Stand: Oktober 2020) unter anderem folgende Punkte: keine körperlichen Begrüßungsrituale, Nutzung persönlicher Getränkeflaschen, vermeiden von Spucken und Nase putzen auf dem Spielfeld, kein Abklatschen/in den Arm nehmen/gemeinsames Jubeln, Ansprachen im Freien mit 1,5m Abstand abhalten, Spielbälle werden nach jedem Spiel desinfiziert.

Dazu kommen die allgemeinen Regeln: gründliches Hände waschen, Oberflächendesinfektion, Handdesinfektion, Maske tragen, Abstand halten.

In den Reisebussen gelten ebenfalls bestimmte Hygienemaßnahmen, wie bspw. Maskenpflicht, feste Sitzplätze, Reinigung/Desinfektion der Busse. KOMM MIT wird in Bezug auf Hygiene und Infektionsschutz enge Absprachen mit den Busunternehmen haben.

KOMM MIT wird vor dem Saisonstart 2021 in jede Destination einen Mitarbeiter entsenden, der sich persönlich von den Hygienemaßnahmen vor Ort überzeugen kann.

» Zu den Hygienebestimmungen!

Des Weiteren haben unsere Mitarbeiter einen erfolgreichen Abschluss der Präventionsschulung gegen Epidemien erlangt. Folgende Schulungsinhalte mussten erlernt werden:

  • Allgemeine Informationen zur Corona (SARS-CoV-2)-Pandemie
  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard
  • Ergänzungen der Gefährdungsbeurteilung im Sinne des SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards

KOMM MIT bietet seine Turnierveranstaltungen in verschiedenen Ländern Europas an. Da dort die Pandemiebestimmungen teils anders sind als in Deutschland, muss darauf Rücksicht genommen werden und alle Gäste müssen sich den Bestimmungen im Zielland anpassen. Bei Missachtung muss unter Umständen mit Strafen der lokalen Behörden gerechnet werden, die dann jeder Gast selbst zu tragen hat.

So manch einer wird sich fragen, was machen die Mitarbeiter von KOMM MIT, wenn keine Turniere stattfinden? Leider mussten die Mitarbeiter der Bonner KOMM MIT-Zentrale zunächst in Kurzarbeit gehen. Die Reisebranche ist mitunter am härtesten von Covid-19 getroffen worden. Jedoch hat man bei KOMM MIT die „turnierlose“ Zeit nicht ungenutzt gelassen. Es wurden verschiedene Projekte vorangetrieben, so z.B. die Digitalisierung. Damit kann die Kundenkommunikation in Zukunft umweltfreundlicher, da papierloser, stattfinden und zusätzliche, moderne Features erleichtern den internen Arbeitsalltag bei KOMM MIT. Der Turnierkatalog nebst allen Infos für 2021 wurde fertig gestellt. Verschiedene Sachverhalte wurden gründlich überarbeitet (siehe Zahlungsbedingungen 2021). Das KOMM MIT-Team hat Arbeitskreise gebildet um neue Impulse für die Turnierveranstaltungen heraus zu arbeiten. Daneben darf nicht vergessen werden, dass KOMM MIT zu jeder Zeit erreichbar war und ist, sei es telefonisch, per Email oder über Social Media Kanäle.

KOMM MIT arbeitet daran, zusätzlich zur bisherig angebotenen Versicherung über die ARAG, einen Zusatzschutz anzubieten, der den Fall von Covid-19 einschließt. Hierzu werden Infos veröffentlicht sobald sie verfügbar sind.

Das große Motto von KOMM MIT lautet „“. Nur gemäß diesem Motto gibt es einen Weg aus der Krise. Der Zusammenhalt, den KOMM MIT in den letzten Wochen erfahren durfte, sei es innerhalb des Teams in der Bonner Zentrale, aus den Reihen der deutschen und internationalen Kunden oder freien Mitarbeiter, hat alle bestärkt, dass Covid-19 nicht das Ende von KOMM MIT sein wird und darf. Jede Krise ist auch eine Chance – nutzen wir diese und machen getreu dem Motto Internationale Jugendfußballturniere | FEEL THE SPIRIT OF FOOTBALL weiter.

Hygienebestimmungen für die KOMM MIT-Turniere 2021

Die Gesundheit ist das Wichtigste im Leben. Diese gilt es zu schützen. Als langjähriger Kooperationspartner des DFB im Bereich der Jugendförderung setzen wir bei der Durchführung unserer Veranstaltungen 2021 auf das Muster-Hygienekonzept des DFB, sowie auf die Empfehlungen der örtlichen Gesundheitsämter und Behörden. Über diesen Leitfaden für den Trainings- und Spielbetrieb im Amateurfußball haben wir unsere Bestimmungen und Grundsätze abgeleitet, sodass wir alle notwendigen Hygienemaßnahmen pflichtbewusst umsetzen.

Bei allen Maßnahmen und Turnierveranstaltungen gilt: Der Schutz der Gesundheit steht über allem und die behördlichen Verfügungen sind vorrangig zu beachten. An diesen werden sich unsere Veranstaltungen streng orientieren.

Stand: 20.07.2020 – Änderungen vorbehalten!