Chat with us, powered by LiveChat

Schröder und Hingst besuchen Fußballhelden

Santa Susanna, Spanien. Die Jugendfußballtrainer*innen und –leiter*innen des Ehrenamtsprojektes „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ bilden sich aktuell eine Woche lang in theoretischen und praktischen Lerneinheiten in Spanien weiter.

Nach dem Auftakt mit DFB-Vizepräsident Peter Frymuth am Montagabend stand für die knapp 200 jungen Ehrenamtlichen am Dienstagmorgen der Einstieg in die Lerneinheiten an. Dazu war Ariane Hingst nach Spanien gekommen und gab viele Einblicke in die Jugendarbeit der Nationalmannschaften und trat aktiv in den Austausch mit allen Teilnehmer*innen.

Im Nachgang des theoretischen Einstiegs ging es dann für alle Lerngruppen auf die Fußballplätze. Unterstützt durch das Referenten-Team leitete die Co-Trainern der U19/U20 Frauen-Nationalmannschaft, Ariane Hingst, eine Einheit unter der spanischen Sonne.

Am Mittwochvor- und nachmittag wurde jeweils eine Lerneinheit für die Teilnehmer*innen der Fußballhelden-Bildungsreise absolviert. In insgesamt elf Lerngruppen, die von 26 hochkarätigen Referentinnen und Referenten betreut werden, bildeten sich die jungen Ehrenamtlichen wie am Tag zuvor weiter.

Robert Schröder, aktueller Bundesliga-Schiedsrichter, stand den Teilnehmer*innen der Fußballhelden-Bildungsreise am Mittwochabend Rede und Antwort. Schröder gab Einblicke in die Kommunikation unter Profischiedsrichter*innen und hielt spannende Geschichten rund um den Profifußball parat.

Am Donnerstag können die Fußballheldinnen und -helden der Fußballhelden-Bildungsreise die katalanische Weltmetropole Barcelona erkunden. Neben einer Stadtrundfahrt wird v. a. das beeindruckende Stadion des FC Barcelonas – das Camp Nou – für Gänsehautmomente sorgen. Freitag erwartet die Jugendfußballtrainer*innen und –leiter*innen eine Futsaleinheit unter dem deutschen Futsal-Nationaltrainer Marcel Loosveld.

In diesem Artikel von KOMM MIT handelt es sich um das Thema:Schröder und Hingst besuchen Fußballhelden

Aktuellste Nachrichten von KOMM MIT

Sprache auswählen:

Wir sind international!

Wir bieten unsere Homepage für unsere internationalen Teilnehmer*innen in vielen verschiedenen Sprachen an. Wir geben unser bestes, dass alles vollständig korrekt ist. Falls dies nicht der Fall sein sollte, bitten wir dies zu entschuldigen. Sollten Dir Fehler auf der Homepage auffallen, kannst Du Dich gerne unter info@komm-mit.com melden. Vielen Dank für Dein Verständnis!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner